Bald wird's wieder besser

Vor der Gründung von OLD SCHOOL MOTION PICTURES arbeitete Gründungsvater Eduard Beitinger zusammen mit dem Studienkollegen Michael Hollogschwandtner an einem Filmprojekt, welches das Leben eines Obdachlosen in Wien veranschaulichen sollte.

Die Zusammenarbeit hatte ihren Anfang genommen mit dem ersten "Sensei Schatzl" Film - "Der sanfte Weg", ging über in eine kreative Fortsetzung - "Der Saubere Weg" und endete schließlich mit diesem Film. Vielleicht war das Fehlen der inspirativen Mittelperson "Sensei Schatzl" an diesem Filmprojekt der Grund für das Zerwürfnis. Für die Nachwelt verbleibt die versiegte Ära von KONTROVERSE PICTURES und deren letzten Produktion - dem Porträt eines aus der heutigen Konsumgesellschaft Verstoßenen!

Der Wohnungslose Walter erzählt hier von seinem Abstieg in die Obdachlosigkeit, teilt mit uns seine persönlichen Lebenstiefpunkte und wie er mit diesem für jeden Betroffenen demütigten Alltag zurecht gekommen ist. "Bald wird's wieder besser" versucht dem Zuschauer einen kurzen, authentischen Einblick zu geben wie das Leben eines österreichischen Obdachlosen in Wien ausschaut und wie schwierig der Weg aus dieser Lebenslage sich gestaltet.

 

 

Kommentare

für diesen Beitrag. War sehr interessant! = )

FacebookYoutubeRSS Feed abonnieren